Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/bommelimniemandsland

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
reverse

Mit der Gewissheit ein einsamer, herumstrolchender Köter oder zumindest ein Kaninchen mit selbigen Attributen zu sein, klärt sich der Geist. Wenn sich so manche Tür schließt, öffnen sich neue. Das Dumme an neuen Wegen ist, daß sie mir unvertraut sind. Und das Dumme an mir ist, daß ich umgekehrt bin. Umgekehrt zu alten Türen die schon längst verschlossen wurden. ....  Ich bin nicht mehr ein Teil von euch, schade eigentlich. So, und jetzt mal wieder ans Tagewerk...genug geheult .!..

5.2.07 10:02


pas het hoofdriempje aan

Der polnische Virus hat mich heute wieder erwischt, oder besser gestern. Mein Tumpel Tlaatchi hatte nämlich getchtern Geburtchtag. Zu diesem Anlass mussten wir eine Kiste Bier austrinken. Das hat uns gut geschmeckt und die Birne wieder hohler gemacht. So ist das mit den guten Vorsätzen... Nun gut, ich besuchte die Universität und Konnte auch dem Vorlesungsstoff folgen. Dann habe ich mir noch eine Zwembril gekauft. Will nachher noch ein paar Bahnen rudern, wegen der Fitness. Scheiss verdammte Anglizismen !!! Körperertüchtigung klingt besser.

31.1.07 13:43


Postfrau

Wenn man nichts zu schreiben vermag, dann sollte man es auch lassen.

29.1.07 21:32


schwimmen

Eisblumen ranken mein Fenster zu. Schön wenn man sich Zeit nimmt sie zu betrachten, sie sind vergänglich. So wie alles. Nehmen wir uns heute doch mal wieder die Zeit zu betrachten, um zu verstehen.

Ist es nicht irrsinnig, nach Zielen zu streben, die in der heutigen Zeit keine Erfüllung finden werden? Wir werden unsere Ziele nicht wahr werden lassen solange das Fernsehen, als Kirche der Neuen Zeit, unsere Köpfe zuscheisst und uns lehrt and der Realität vorbeizuschauen.Es ist schon lange Zeit, Zeit für so vieles.

26.1.07 09:36


Licht

Gestern war ich in einer Lokalität, in welcher die Frauen nackig aufm Tisch tanzen. Ausserdem muss man die Weiber da immer Geld in die Schlüpper stecken. Das war schön. Das überraschende an dieser Geschichte ist, daß ich dort Leute traf, die ich schon seit zehn Jahren nicht mehr gesehen hatte und ich hätte sie dort niemals vermutet. Nenne ich das jetzt Zufall, Schicksal... oder hätte ich lieber zu Hause bleiben sollen??

20.1.07 18:00


sie fliegt..!!!

Alle warten auf den großen Bruder von Franz, aber bisher hat Kyrill nicht viel angestellt, er pustet Weihnachtsbäume durch die Straßen und läßt die Bäume aufheulen und ächzen, wird aber bestimmt doller. Nun gut, ein Asylant hat sich bei mir eingeschlichen, eine kleine Marienkäferdame tippelt aufgeregt auf meiner Tastatur umher. Vom A zum C übers S... Vielleicht will sie mir ja was mitteilen... ich werde sie mal genauer observieren. Von Zeit zu Zeit startet sie auch durch, spreizt die Flügel, wackelt damit und düst zur Schreibtischlampe. kommt dann aber gleich brav zurück. Hier ist was los.... Mein Tierpark wächst, erst Fliegen, jetzt die Marienkäferdame, ich bin gespannt wer der nächste Gast wird. Eine Eule wäre kuhl...
18.1.07 17:08


ja klar

Ich habe so vieles falsch gemacht.
13.1.07 09:37


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung