Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/bommelimniemandsland

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Hummel und Bummel

Mein Kastenfenster entwickelt sich zu einem Habitat. Zwei von Frühlingsgefühlen begaste Fliegen steigt das Wetter zu Kopf. Noch träge von der Winterruhe starten sie entschlossen empor um trottelig gegen die Scheiben zu knallen und bedattert auf dem Boden aufzuschlagen. Ihr GPS ist noch nicht kallibriert. So geht das schon seit Stunden, ja seit Tagen. Ob ich ihnen helfen sollte steht ausser Frage, doch wie? Das Fenster öffnen, ihnen die Freiheit schenken, mit der Gewissheit, daß sicher noch eine Eisprinzessin Kälte auf diesen Landstrich abwerfen wird. Hummel und Bummel würden jämmerlich krepieren. Ich verweigere ihnen die Freiheit, so sieht meine Hilfe aus. Was sollen sie mit ihrer Freiheit, wenn sie sie in das Verderben führt.

Wie auch immer, der Wohltäter wird sie nichtsdestotrotz im Frühjahr mit einem Filzpantoffel mies zerquetschen. Es war nur so ein Gedanke.

5.1.07 18:26


Westwind

Einer dieser grauen Tage; Kamillentee, Moby und ein leichtes Schwindelgefühl... es ist viel zu warm.
6.1.07 12:42


du bist..

Nachdem ich meinen Schädel durch das sonntägliche Fernsehprogramm weichgekocht habe, tut das wenige Arbeiten verdammt nochmal gut, so gut wie ein gelber Plasteeimer auf dem Kopf eines Wüstenschiffes auf dem Weg durch die Sahara. Bei "You can dance.." musste ich endgültig kapitulieren, dagegen war "Popstars" reinste Philosophie.

Im Wald bewegten sich dunkle Schatten, ich weiß bis jetzt nicht ob meine Netzhaut schlecht durchblutet war..., jedenfalls sprang dort etwas geräuschlos und verdammt schnell durch den Wald. Das war bestimmt Batman, der alte Suffi.

7.1.07 16:42


orantsche 1,2,3,4

Obwohl der Tag grau wie schwarz ist, so ist er doch orange für mich. Das basiert offensichtlich auf der tollen Musik, die ich mir in die Lauscher presse. Ich komme mir vor wie ´ne kuhle Sau, wie´ne kuhle Rocksau!!!

8.1.07 15:19


Wettrennen

Wer macht das Rennen? Die soeben fritierte Bocki, die gut in Fett getränkt das Speiserohr herunter perestaltierte oder der aufgebrühte Kamillesud, welcher die übelsten Übelkeiten schon jetzt kompensieren soll? Die räudige Wurst scheint zu gewinnen, was für ein Pech auch.

10.1.07 19:00


ja klar

Ich habe so vieles falsch gemacht.
13.1.07 09:37


sie fliegt..!!!

Alle warten auf den großen Bruder von Franz, aber bisher hat Kyrill nicht viel angestellt, er pustet Weihnachtsbäume durch die Straßen und läßt die Bäume aufheulen und ächzen, wird aber bestimmt doller. Nun gut, ein Asylant hat sich bei mir eingeschlichen, eine kleine Marienkäferdame tippelt aufgeregt auf meiner Tastatur umher. Vom A zum C übers S... Vielleicht will sie mir ja was mitteilen... ich werde sie mal genauer observieren. Von Zeit zu Zeit startet sie auch durch, spreizt die Flügel, wackelt damit und düst zur Schreibtischlampe. kommt dann aber gleich brav zurück. Hier ist was los.... Mein Tierpark wächst, erst Fliegen, jetzt die Marienkäferdame, ich bin gespannt wer der nächste Gast wird. Eine Eule wäre kuhl...
18.1.07 17:08


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung